Unser Angebot

Unser Verein lebt von seinen Reitschülern und Einstellern. Im Folgenden erfahren Sie alles über unseren Schul- und Pensionsbetrieb.

Reiten

Created with Sketch.

Das Glück der Erde liegt immer noch auf dem Rücken der Pferde!

Von den ersten Anfängen an der Longe bis zum Turnierstart können Sie bei uns von qualifiziertem Personal (Reitlehrer FN, Reitwart oder Trainer B und C im Reitsport) das Reiten erlernen. Dabei stehen sechs souveräne Schulpferde zur Verfügung. An sechs Tagen in der Woche finden vormittags wie nachmittags Dressur- und Springstunden statt. Im Reitbuch finden Sie eine Übersicht über alle angebotenen Stunden. 

Wer noch nie oder noch nicht oft auf dem Pferd gesessen hat, wird im Einzelunterricht an der Longe auf die Anforderungen des selbstständigen Reitens vorbereitet. Klappt das Reiten an der Longe gut, folgen Gruppenstunden, in denen Sie gemeinsam mit anderen Reitern die erworbenen Fähigkeiten weiter üben. Selbstverständlich kann auch im Einzelunterricht weiter gelernt werden. Besonders talentierte Reiter werden in Förderstunden speziell trainiert.


Wer Turnierambitionen hat kann nach Absprache auch mit unseren Schulpferden an Turnieren teilnehmen. Der Verein hat dafür eine Turniergruppe gebildet und besitzt einen eigenen Pferdeanhänger. Dieser steht zur Ausleihe für Vereinsmitglieder zur Verfügung.

Reitbegeisterte Kinder und jene, die es mal werden wollen dürfen ab einem Alter von 10 Jahren das Reiten lernen. Davor bietet die Ponygruppe ab 6 Jahren eine tolle Möglichkeit erste Erfahrungen zu machen.

Voltigieren

Created with Sketch.

Voltigieren ist Gymnastik, Turnen und Akrobatik auf dem Pferd. Es ist eine eigenständige Pferdesportdisziplin, die sich je nach Leistungsvermögen und Ehrgeiz als Breitensport oder als Leistungssport ausüben lässt. Es gibt Wettbewerbe und Leistungsprüfungen für Einzel, Doppel und Gruppen.


Da die Voltigierer lernen, sich in die Bewegungen des Pferdes einzufühlen, ohne das Pferd selbst kontrollieren zu müssen, wird das Voltigieren gern als Einstieg in den Pferdesport und als Vorbereitung auf das Reiten genutzt. Der Voltigiersport bietet aber viel mehr als das. Er fördert neben der Fähigkeit, sich auf den Partner Pferd einzustellen, in besonderem Maße das Gleichgewicht, die Koordination, Körperspannung, Kraft und Beweglichkeit. Voraussetzung für all das ist stets die Zusammenarbeit zwischen dem Longenführer, dem Pferd und den Voltigierern. Alle gemeinsam bilden ein Team und lernen sich zu vertrauen und aufeinander zu verlassen.


Im Reit- und Fahrverein Kornwestheim trainieren Voltigierer ab sieben Jahren in zwei Breitensportgruppen und zwei Leistungsgruppen. Wir bilden unsere Schulpferde nach Möglichkeit im Voltigieren aus, um ihnen einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag zu ermöglichen. Interessenten dürfen uns gern besuchen kommen oder sich per Mail melden. Bitte beachten Sie aber, dass wir aufgrund der großen Nachfrage eine Warteliste führen. Momentan gilt folgender Trainingsplan:

Dienstag:
17:00-19:00: KWH II (Leistungsgruppe Kl. L), Bodentraining in der Turnhalle
 
Mittwoch:
18:00-19:00: KWH I & II (Leistungsgruppen Kl. L), Pferdetraining mit Asterix und Diamant
19:00-20:00: KWH I (Leistungsgruppe Kl. L), Boden- und Holzpferdtraining im Roundpen
 
Samstag:
17:00-18:00: KWH blau / gelb (Breitensportgruppen), Pferdetraining mit Silver Moon und Cosima
18:00-20:00: KWH I & II (Leistungsgruppen Kl. L), Pferdetraining mit Asterix und Diamant
20:00-20:30: Ausbildung unserer Nachwuchspferde Silver Lady und Fay

ponygruppe

Created with Sketch.

Die Ponygruppe richtet sich an Kinder im Grundschulalter und wird von einer Pädagogin und Freizeitreiterin geleitet. Die Kinder machen ihre ersten reiterlichen Erfahrungen in vielfältiger Weise:

  • Reiten mit und ohne Sattel (geführt und allein)
  • freies Reiten
  • Reiten an der Longe 


Mindestens genau so wichtig ist es, den Bezug und das Vertrauen zum Pferd aufzubauen, es kennenzulernen und zu respektieren. Dies geschieht durch das Putzen und Versorgen des Pferdes vor und nach der Reitstunde. Führtraining und Bodenarbeit mit dem Pferd kommt ebenfalls eine große Bedeutung zu. Hier lernen die Kinder sehr viel über die eigene Körperhaltung und ihre Auswirkung auf das Pferd. Konzentration und Wahrnehmung der Kinder werden außerordentlich geschult. 

Eigenverantwortliches und praktisches Arbeiten auf dem Hof wie Fegen, Füttern der Pferde, Richten der Boxen gehört genauso dazu wie das Kennenlernen der Menschen und Pferde. 

Eine individuelle Persönlichkeitsentwicklung ist das Ziel und wird mit den Eltern in offenen Gesprächen kommuniziert. Ponytage in den Ferien mit Ausflügen in die Natur sind ein ganz besonderes Highlight im Jahreslauf.

pferdePension

Sie haben ein eigenes Pferd? Als Verein bieten wir nicht nur qualifizierten Unterricht auf braven Vereinspferden, sondern auch die Möglichkeit ihr Pferd zu attraktiven Konditionen auf unserer gepflegten Reitanlage unterzubringen.

Unsere Pferdewirtschaftsmeisterin Schwerpunkt Reiten (FN) steht Ihnen und Ihrem Pferd stets zur Seite. Sei das nun in der Ausbildung von Reiter und Pferd durch Reitunterricht und Beritt oder in der Turniervorbereitung. Es kann ebenso Einzelunterricht gebucht werden.

Für das Wohlbefinden Ihres Pferdes sorgen unsere Stallmeisterin (Pferdewirtin Zucht und Haltung FN) und unser Pferdepfleger. Das Ausmisten der Boxen (2x täglich), der Koppelservice im Sommerhalbjahr, die Heu und Kraftfutter Fütterung (3x täglich) sowie Medikamentengabe (nach Absprache) sind in der Pension inbegriffen.

unsere Anlage

Stallungen

Unsere Reitanlage bietet 27 Boxen für Privatpferde, 21 davon sind mit Paddocks verbunden. Das Ausmisten, Füttern von Heu und Kraftfutter (3x täglich), sowie der Koppelservice und die Medikamentengabe (beides nach Absprache) wird zuverlässig von unserem Stallpersonal übernommen.

Koppeln

Alte Obstbäume spenden an heißen Tagen den Pferden Schatten. Da die Flächen (leider) nicht endlos sind und wir unseren Pferden gesunde Koppeln bieten wollen, wird jedem Pferdebesitzer eine Koppel zur Pflege (Abmisten, Entfernen von Unkraut, wie Disteln oder Jakobskreuzkraut und Kontrolle der Elektrobänder) zugeteilt.

Paddocks

Der Verein verfügt über 11 Paddocks (einige davon mit befestigtem Boden, die meisten unter alten Linden und Kastanien), die ganzjährig allen Pferden zur Verfügung stehen. Allerdings genießen hier die Pferde den Vorzug, die nicht in einer Paddockbox stehen. Die Innenboxenpferde werden kostenfrei zweimal täglich durch unser Personal auf die Paddocks raus- und reingestellt.

Reithalle

Unsere 20 x 40 Meter große Reithalle wird täglich zwei Mal geebnet und verfügt über ein Deckenbewässerungssystem. Sie ist mit vier Spiegeln zur Kontrolle während des Reitens, sowie Deckenbeleuchtung für abendliche Trainingseinheiten ausgestattet. Von der Tribüne aus können Zuschauer das Geschehen in der Reitbahn verfolgen.

Dressurviereck

Bei schönem Wetter und milden Temperaturen lädt der Außenreitplatz mit den Maßen 20 x 40 m zum Reiten ein. Da eine Flutlichtanlage vorhanden ist, ist er auch für späte Trainingseinheiten nutzbar. Gepflegt wird der Platz ebenfalls täglich. 

Springplatz

Eingerahmt von altem Baumbestand, kann im Sommerhalbjahr bei entsprechenden Bodenverhältnissen auch der Springplatz mit seiner Rasenfläche von 100 x 80 m genutzt werden. Dieser Platz dient nicht nur für Reit- und Springunterricht, sondern auch als Koppel für unsere Vereinspferde.

Longierzirkel

Unter freiem Himmel bietet der Longierzirkel eine weitere Trainingsmöglichkeit für jeden Einsteller. Durch höhe Umzäunung sind Sie und Ihr Pferd ungestört.

werden sie mitglied!

Sie haben sich für den Reit- und Fahrverein Kornwestheim e.V. entschieden? Informationen zu Gebühren und alle Anträge und Formulare finden Sie im Downloadbereich.